Schlagwörter

, , , ,

Die beiden Space-Camper mit Henry Tesch und Carolinum-Koordinatorin Julia Senft.

Bevor es zurück in die Schule geht, sind zwei Caroliner erst mal abgehoben. Bereits zum 17. Mal haben Schüler vom Neustrelitzer Gymnasium die Möglichkeit, am seit 1996 jährlich stattfindenden European Space Camp auf Andøya in Norwegen teilzunehmen. Das Carolinum ist deutschlandweit die einzige Schule, die seit 17 Jahren ununterbrochen Schülerinnen und Schüler in das Camp in Nordskandinavien delegiert.

Eine Woche lang dürfen Anna Krajewski, Strelitzius-Blogpartnerin von den CaroAces, und Florian Schmetzke, beide Schüler der Abiturklasse, auf der norwegischen Insel auf dem 69. Nördlichen Breitengrad an Vorlesungen, Seminaren sowie vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten mit 26 weiteren naturwissenschaftlich interessierten Jugendlichen aus mehreren Ländern teilnehmen. Neben Berechnungen zu ballistischen Flugkurven stehen Raketentechnik und der Aufbau der Erdatmosphäre auf dem Lehrplan, um zum Ende der gemeinsamen Zeit traditionell eine Forschungsrakete erfolgreich auf den Weg bringen zu können.

Beide Schüler zeichnen sich durch ihr besonderes Interesse im naturwissenschaftlichen Bereich sowie ihre Kenntnisse in der englischen Sprache aus, beides Voraussetzungen, die in so einem international besetzen Camp unbedingt notwendig sind, so Schulleiter Henry Tesch.

Ein großes Dankeschön gelte dem Schulverein „Carolinum“ e.V., den Stadtwerken Neustrelitz, der Neustrelitzer Wohnungsgesellschaft, der Sparkasse Neustrelitz und dem Leibniz-Institut für Atmosphärenforschung in Kühlungsborn für die langjährige Unterstützung des Projektes.