Schlagwörter

, , , , , ,

Foto: Deutsches Jugendherbergswerk

Was vielleicht noch nicht jeder in unserer Ecke und darüber hinaus weiß: In Mirow haben wir eine anerkannte „Umwelt-Jugendherberge“, die sich der Bildung für nachhaltige Entwicklung bei Klassenfahrten verschrieben hat. Derartige Adressen sind nicht eben reich gesät, drei davon gibt es im Land, 17 in Deutschland insgesamt. Hinter dem Profil als „Umwelt-Jugendherberge“ des Deutschen Jugendherbergswerks stecken unter anderem Qualitätsstandards, auf deren Grundlage die Einrichtungen ihre Programme mit regionalem Bezug entwickeln müssen, wie die Transferstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung in ihrem Neuigkeitenbrief mitteilt.

Das Mirower Haus punktet unter anderem mit „Wasserwelten“, einer Mischung aus Wassersport und Wasserforschung. Bei einer Kanutour entdecken die Schüler*innen die Naturwunder der Mecklenburgischen Seenplatte und erforschen das Land der 1.000 Seen anhand von Gewässerproben.

https://www.jugendherberge.de/jugendherbergen/mirow-179/portraet/