Schlagwörter

, , ,

Ein massives Stallgebäude in der Größe von zehn mal fünfzig Metern ist am Freitagmorgen in Loitz bei Burg Stargard abgebrannt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Burg Stargard, Dewitz, Groß Nemerow und Rowa waren zur Brandbekämpfung im Einsatz, wobei sie die Vernichtung des Gebäudes durch die Flammen nicht verhindern konnten. Auch ein Wohnbereich war davon betroffen.

Der entstandene Schaden wird auf ca. 90.000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt und waren auch zu keiner Zeit in Gefahr. Im Stall waren neun Kaninchen, 21 Hühner und drei Katzen untergebracht. Lediglich die Hühner konnten gerettet werden; die Kaninchen und Katzen haben das Feuer nicht überlebt.

Beamte des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche und -sicherung vor Ort. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird davon ausgegangen, dass ein Gaskocher die Ursache für den Brand ist. Es soll einen lauten Knall gegeben haben, bevor es anfing zu brennen. Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.