Schlagwörter

, ,

Das Schöne an meiner selbstgewählten Bloggerei ist unter anderem, dass mich die erstaunlichste Post erreicht. Wie die eines Lesers aus Bad Essen, der in Wesenberg direkt am Radweg Wald erworben hat. Der Mann hat sich nun die von ihm gekauften Grundstücke näher beschaut und ist dabei auf eine Mess-Apparatur gestoßen, die vermutlich nicht von Außerirdischen hinterlassen worden ist.

Allerdings wissen weder ehemaliger Bürgermeister noch Forstamt, noch Umweltamt, noch Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH, worum es sich dabei handelt oder gar, wer der datensammelnde Eigentümer ist. Mein Leser hält mich zwar nun für den Mann, „der in und um Wesenberg gut informiert ist“, was mir sehr schmeichelt, aber da muss ich auch passen. Zum Glück gibt es ja noch die Strelitzius-Gemeinde, erhellende Hinweise werden also gern aus selbiger entgegengenommen.