Schlagwörter

, ,

Weißer See

Zum Jahreswechsel hat in Wesenberg die Runde gemacht, dass die Gaststätte am Weißen See verkauft werden soll. Vermutlich haben Gäste der Silvesterparty die Kunde verbreitet, und die ist dann in einer kleinen Stadt schnell herum. Ich habe bei Geschäftsführerin Sylvia Kummetz nachgefragt, die mir bestätigt hat, dass sich die Eigentümerfamilie Wilhelm mit Verkaufsabsichten trägt.

Die Bestrebungen seien aber nicht neu. „Bereits seit rund neun Monaten wird die Gaststätte zum Verkauf angeboten und nach meinen Informationen seitens der Eigentümer kann es noch ein, zwei Jahre dauern, bis vielleicht ein Verkauf über die Bühne geht. Es gibt keinen neuen Stand“, gibt Sylvia Kummetz bereitwillig Auskunft.

Die Mannschaft gönne sich nach dem stressigen Jahresendgeschäft jetzt eine wohlverdiente Auszeit. Im März laufe der Betrieb wieder wie gewohnt an.