Schlagwörter

, ,

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wesenberg heute Mittag auf der B 198 im Beseneinsatz. Foto: Marcel Beyer

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wesenberg heute Mittag auf der B 198 im Beseneinsatz. Foto: Marcel Beyer

Auch für solche Arbeiten ist die Feuerwehr da: Am späten Vormittag des heutigen Tages musste die Kameraden aus Wesenberg ausrücken, um eine Ölspur zu entschärfen. Die war auf der Ortsumgehung zwischen HEM-Tankstelle und dem Abzweig Ahrensberg entdeckt worden.

Zwei Stunden dauerte der nervige Einsatz auf der B 198, bei dem über eine Distanz von rund einem Kilometer per Hand Bindemittel ausgebracht und mit Besen verteilt wurde. Der Verursacher der gefährlichen Verschmutzung ist festgestellt worden. Es handelte sich um den Fahrer eines undichten Traktors.