Schlagwörter

, ,

Das Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz kann sich für die im Aufbau befindliche Dauerausstellung zur Landesgeschichte über zwei kostbare Leihgaben des Herzoglichen Hauses Mecklenburg-Strelitz freuen. Das teilte Rathaussprecherin Petra Ludewig mit. Bei den Objekten handelt es sich um eine Stammtafel mit Bildnis-Miniaturen der Vorfahren und um eine Taschenuhr, die ein Geschenk der Zarenfamilie anlässlich der Vermählung von Herzog Georg zu Mecklenburg mit der russischen Großfürstin Katharina Michailowna im Jahr 1851 war.

Herzog Borwin zu Mecklenburg wird die Leihgaben am Montag in Neustrelitz übergeben. Das Kulturquartier in der Schlossstraße vereint ab Oktober die landesgeschichtliche Dauerausstellung Mecklenburg-Strelitz, das Karbe-Wagner-Archiv und die Stadtbibliothek. Die Einrichtung soll Ort der Bildung, Kultur, Geschichtsvermittlung und Kommunikation sein, zur Identifikation der Bürger mit der Region beitragen sowie Kulturtouristen anziehen.