Schlagwörter

, , , ,

Gärtner 007

Im letzten Moment habe ich den Flyer noch aus der Papiertonne geangelt. Da war es allerdings schon zu spät, heute noch nach Mirow zu fahren. Zum Glück lädt die dortige Gärtnerei Rühe ja zu einer Rosen- und Hortensienwoche, die eben erst begonnen hat. Und da ich gleich mehrere Leser in Mirow und Peetsch habe, komme ich vielleicht mit meinem Hinweis noch rechtzeitig.

Wesenberg und Mirow sind ja mit ihren Gärtnereien gesegnet. Selbst die Leute aus dem Umland von Rechlin bis Neustrelitz und wahrscheinlich noch darüber hinaus fahren zu Hagedorn beziehungsweise zu Rühe. Der Wesenberger Hagedorn hat in den letzten Jahren kräftig investiert und dürfte heute mit dem Mirower auf Augenhöhe sein. Ich habe ihm zuletzt zu seinem neuen Parkplatz und der veränderten Eingangssituation meinen Glückwunsch ausgesprochen.

Empfehlen kann man beide Betriebe. Gerade haben wir uns bei Hagedorn mit Kübelpflanzen eingedeckt, die schon in voller Blüte stehen. Das ist echt Flower Power! Aber auch unser Hochbeet mit Pflanzen aus dem Hause Rühe macht uns alle Jahre wieder helle Freude. Davon abgesehen, dass schon allein ein Gang durch die Gewächshäuser beider Gärtnereien irgendwie ein bisschen wie Erholung ist. Womit der Baumarkt auf keinen Fall punkten kann.