Schlagwörter

, , ,

Unter dem Motto “Gemeinsam für unsere Stadt Neubrandenburg” lädt die Stadtverwaltung am kommenden Montag, den 11. September, von 18 bis 20 Uhr, in das Haus der Kultur und Bildung (Großer Seminarraum, Eingang über die Bibliothek) zur 1. Bürgerveranstaltung ein, um die Ideen, Anregungen und Visionen der Neubrandenburgerinnen und Neubrandenburger für die Zukunft die Vier-Tore-Stadt anzuhören und zu erörtern.

Die Veranstaltung ist ein wichtiger Schritt zur Erstellung und Weiterentwicklung des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) von Neubrandenburg. Im Fokus stehen die zentralen Fragen zum künftigen Stadtbild: Wie wollen wir in Neubrandenburg im Jahr 2035 leben, arbeiten und wohnen? Wie stellen wir uns das Neubrandenburg der Zukunft vor? Welche Herausforderungen bei den Themen Wohnen, öffentlicher Raum, Verkehr, Kultur, Soziales, Stadtgrün und vieles mehr müssen wir angehen? Diese und weitere Fragen sollen gemeinsam und unter Beteiligung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger erörtert werden.

Für die Veranstaltung muss es kein bestimmtes Vorwissen geben – wer in Neubrandenburg lebt, sich für die Vier-Tore-Stadt interessiert und an der weiteren Entwicklung Neubrandenburgs mitwirken möchten, ist herzlich willkommen.

Für inhaltliche Rückfragen stehen Frau Julia Manthe (Abteilung Wirtschaft, Stadtentwicklung und Wohnen der Stadtverwaltung, E-Mail: stadtentwicklung@neubrandenburg.de, Tel.: 0395 5552129;) sowie Frau Marie-Fleur Brandes (complan Kommunalberatung GmbH, E-Mail: marie-fleur.brandes@complangmbh.de, Tel.: 0331 2015122) zur Verfügung. Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.