Schlagwörter

, , , , ,

Während sich die Neustrelitzer Fußballfreunde gestern über das 5:0 ihrer TSG-Oberligisten im Landespokal gegen Rot-Weiß Wolgast freuen durften (Strelitzius berichtete), herrschte in Priepert heute trotz bewölkten Himmels eitel Sonnenschein nach dem 5:1 (1:1) des gastgebenden MSV im Kreispokal der Mecklenburgischen Seenplatte gegen den FSV Mirow/Rechlin. Die Tore für die Platzherren schossen Mike Döbel, Julian Rönnbeck, Jupp Schneegaß, Andy Meinke und Nils Ole Zander. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste besorgte Marlon Werner.

MSV-Trainer Mirko Kiewitz, assistiert von Mathias Schmidt: “Unsere Mannschaft hat ein super Spiel abgeliefert. Es wurden alle Vorgaben und Vorsätze umgesetzt. Wir sind sehr stolz auf unser Team.” Danke an meinen Korrespondenten für den Kurzbericht von der Partie. Eine weitere Information: Union Wesenberg behielt in der 1. Runde des Kreispokals auswärts gegen die SG Zepkow mit 8:4 die Oberhand.

War bis zur Pause die Partie noch offen, so sorgten die in Rot spielenden Prieperter im zweiten Durchgang für klare Verhältnisse.
Zufriedenheit bei MSV Prieperts Trainer Mirko Kiewitz (links), assistiert von Mathias Schmidt.