Schlagwörter

, , ,

Der November ist der Monat des Gedenkens. Den Abschluss bildet traditionell der Totensonntag – ein stiller Gedenktag, an dem fröhliche und laute Veranstaltungen untersagt sind. Die Kirchen Neubrandenburgs und die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg gedenken am 20. November im Rahmen der folgenden Veranstaltungen:

·         Am Vormittag um 11 Uhr findet in der Trauerhalle auf dem Neuen Friedhof zusammen mit dem Bestattungshaus Sandra Filinski und der Trauerrednerin Jennifer Gniffke eine weltliche Trauerfeier zum Gedenken aller Verstorbenen statt.

·         Nachmittags um 14 Uhr findet in der Trauerhalle auf dem Neuen Friedhof eine ökumenische Andacht zum Totensonntag/Ewigkeitssonntag statt. Die Gedenkandacht der christlichen Kirchen Neubrandenburgs hält Pastor Ralf von Samson. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung durch Kantor Christian Stähr.

Zum Gedenken und zu Ehren aller Verstorbenen laden die Kirchen und die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg herzlich zu den Trauerfeiern ein.