Schlagwörter

, ,

TSG-Oberligacoach Maximilan Dentz geht davon aus, dass seine Mannschaft morgen im Landespokal auswärts gegen den Landesligisten SV Hanse Neubrandenburg 01 eine Runde weiterkommt und das Viertelfinale erreicht. „Wenn ich meine Jungs im Training beobachte, dann sehe ich, wie fokussiert sie sind. Sie konzentrieren sich voll auf die Aufgabe, und deshalb habe ich keinen Zweifel daran, dass wir auch erfolgreich sein werden“, sagte mir mein Blogpartner vor der morgigen Begegnung.

Auf keinen Fall werde sein Team aber den Fehler machen und die Hanse-Elf unterschätzen. Man wisse um die Besonderheiten des Pokals, wo die unterklassigen Mannschaften den vermeintlichen Favoriten schnell mal ein Bein stellen. Maximilan Dentz kann in Neubrandenburg personell zum Glück fast aus dem Vollen schöpfen. 18 Spieler stehen im Kader und garantieren die nötige Breite und Qualität. Mudai Watanabe und Marcus Niemitz werden noch geschont.

Sicherlich werden viele TSG-Fans in die Kreisstadt fahren, um ihr Team zu unterstützen. Anpfiff im neu.sw Stadion im Badeweg 6 ist um 13 Uhr. Strelitzius berichtet im Anschluss von der Begegnung.