Schlagwörter

,

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die wirtschaftliche Situation der GUT contact innerhalb des Gutes Conow mit ihren Einzelmarken WittCall, Fonetix, TELforYOU und GUT contact International an sieben Standorten in Deutschland und der Türkei ist trotz der Pandemie weiter ausgezeichnet. Das geht aus dem jüngsten Newsletter der Conow-Gruppe hervor. Die Auftraggeber der Servicecenter seien nur gering eingeschränkt bzw. sogar Gewinner der derzeitigen Situation. Auch wenn der steuerliche Jahresabschluss für 2020 noch ausstehte, zeichne sich „bereits jetzt ein ordentliches Umsatzwachstum ab, welches sich auch sehr positiv auf das Betriebsergebnis ausgewirkt hat“.

Zum Jahresstart konnte die Gruppe sich in weiteren Aufträgen rund um das Thema Corona platzieren. So telefonieren die Center für die Deutschland Hotline, die Impfterminvergabe Brandenburg und für das Land Sachsen. In Summe wurden für diese Projekte gut 200 Mitarbeiter temporär eingestellt, die Aufgabenstellungen enden Anfang April.

Die im letzten Jahr aufgebauten Standorte in Bautzen und in Antalya/Türkei tragen einen erheblichen Teil zum weiteren Wachstum bei. Über die Weihnachtstage wurde der Standort in Antalya fertiggestellt und die 115 Arbeitsplätze stehen seitdem voll ausgestattet zu Verfügung. Innerhalb der nächsten zwei Jahre sollen diese Plätze voll genutzt werden, aktuell arbeiten um die 80 Mitarbeiter in den neuen Räumlichkeiten.

In Neubrandenburg wurde die Mietfläche gekündigt und die Aufgabe ist es nun, innerhalb der nächsten vier Monate eine neue Bleibe zu finden. Dieser Neuanfang soll genutzt werden, um eine zentrale, helle, moderne Fläche anzumieten, in der sich die Mitarbeiter wohl fühlen. Erste Besichtigungstermine sind gelaufen und in den nächsten Wochen wird eine Entscheidung getroffen werden. In Leipzig ist für die Gruppe weiter ein kleines Vertriebsteam am Start, auch hier wird ein neues Büro gesucht, um dem anstehenden Wachstum gerecht zu werden. In Zukunft sollen hier bis zu 30 Mitarbeiter Arbeitsplätze finden. Bisher besteht das Team aus acht Mitarbeitern.