Schlagwörter

, , ,

Stand heute, 16 Uhr. Quelle: LAGuS MV

Tagestouristische Ausflüge sind derzeit kein triftiger Grund für die Einreise in den Landkreis Vorpommern-Greifswald und damit auch auf die Insel Usedom. Darauf macht die Polizei aufmerksam, die heute in Größenordnungen Ausflügler angesichts der im Landkreis grassierenden Corona-Zahlen zurückweisen musste.

Bis heute 17 Uhr wurden 250 Fahrzeuge im Bereich der Insel Usedom kontrolliert. Durch die Einsatzkräfte mussten insgesamt 50 Fahrzeuge zurückgewiesen werden, davon 18 Pkw im Bereich Wolgast B 111 und 32 im Bereich der Zecheriner Brücke B110. Die Polizei bittet eindringlich, die Allgemeinverfügung des Landkreises Vorpommern-Greifswald zu befolgen und als Kreisfremder ohne triftigen Grund nicht einzureisen. Das führt zu der Überlegung, die Verstöße mittels Bußgeldern entsprechend zu ahnden. Am morgigen Tage werden wieder Kontrollkräfte unterwegs sein.