Schlagwörter

, , , ,

Sunniva Unsgård

Im Rahmen des Musiksommers Rheinsberg locken am kommenden Wochenende, 8. und 9. August, jeweils um 17.30 Uhr ein letztes Mal Liederabende in den Schlosshof. Sunniva Unsgård und Ludwig Obst, beide Preisträger des Internationalen Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg, beschließen gemeinsam mit dem Pianisten Gavin Roberts die Reihe der Preisträgerkonzerte mit Liedern von Beethoven, Schumann, Strauss und Grieg.

Gavin Roberts

Der in Berlin lebende Tenor Ludwig Obst eröffnet den Liederabend mit Ludwig van Beethovens „An die ferne Geliebte“, der als erster Liederzyklus die Erfolgsgeschichte dieses Genres begründet. Sunniva Unsgård, norwegische Sopranistin, schließt mit „Fiskerjenten“ (dem Fischermädchen) ihres Landmanns Edvard Grieg an. Darauf folgen die „Dichterliebe“ von Robert Schumann aus der Hochphase des romantischen Lieds, gesungen von Ludwig Obst, und Sunniva Unsgårds Interpretation von Richard Strauss‘ „Vier letzten Liedern“.

Bei zuverlässiger Witterung finden die Konzerte im Schlosshof, andernfalls im Schlosstheater statt. Aufgrund geringerer Platzzahl erhalten Gäste mit Karten der Preiskategorie II im Fall von Schlechtwetter den Ticketpreis erstattet. Karteninhaber wenden sich an die Vorverkaufsstelle, wo die Karten gekauft wurden, Webticketbucher an tickets@musikkultur-rheinsberg.de. Auskunft über die Spielstätte gibt am Veranstaltungstag ab 14 Uhr die Wetteransage unter Tel. 033931 72114.

In der Opernfilmreihe im Schlosstheater präsentieren Georg Quander, Künstlerischer Direktor der Musikkultur Rheinsberg, und rbb-Filmexperte Knut Elstermann, am Samstagabend die filmische Adaption von Richard Wagners „Fliegendem Holländer“ durch den bedeutenden DDR-Opernregisseur Joachim Herz und am Sonntag Ingmar Bergmanns schwedische Opernverfilmung von Wolfgang Amadeus Mozarts „Zauberflöte“ (Beginn: jeweils 20 Uhr).

Regen-, Donner- oder Windmaschinen ausprobieren kann man noch bis zum 9. August, jeweils von Donnerstag bis Montag ab 11 Uhr, in der Ausstellung „Theaterdonner und Himmelslicht“ im Schlosstheater: Sie gewährt Interessierten anhand historischer Theatertechnik Einblicke in den Maschinenraum der Theaterillusion und stellt das historische Schlosstheater Rheinsberg im Kontext des europäischen Barocktheaters dar. Nachbauten historischer Effektgeräte laden zum Ausprobieren ein. ACHTUNG: Am Freitag, 7. August 2020, muss die Ausstellung aus betrieblichen Gründen geschlossen bleiben

Weitere Informationen:
www.kammeroper-schloss-rheinsberg.de

Musikkultur Rheinsberg
Telefon 033931 72117 (Montag bis Freitag 10 bis 15 Uhr)
tickets@musikkultur-rheinsberg.de

Tourist-Information Rheinsberg
Telefon 033931 34940 (Sonntag bis Donnerstag 10 bis 16 Uhr, Freitag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr)
tourist-information@rheinsberg.de

Ludwig Obst