Schlagwörter

, , , ,

Einen außergewöhnlichen Abend für Musikfreunde bietet das Antiquariat im Speicher, Am Stadthafen 17, wie an dieser Stelle schon berichtet, am kommenden Sonnabend, 13. Juni, 18 Uhr: einen Kreisler-Liederabend unter dem Motto „Taubenvergiften im Park“. Es spielen und singen die Pianistin Anita Keller, Dozentin an der Berliner Hochschule für Musik Hans Eisler, und Ramin Varzandeh, Tenor im Opernchor des Landestheaters Neustrelitz. Das Duo war bereits im vergangenen Jahr Gast im Antiquariatsspeicher und hat auf vielfältigen Wunsch ein neues Programm zusammengestellt.

Eintritt wie immer frei; Spenden erbeten. Es gelten die Corona-Abstandsregeln. Die erwachsenen Besucher müssen eine Mund-Nasen-Maske tragen. Die Öffnungszeiten des Antiquariats: dienstags bis sonnabends von 14 bis 18 Uhr.