Schlagwörter

, ,

Das Interesse an Informationen zum Thema Corona-Virus wächst stetig. „Deshalb richten wir ab sofort eine Bürgertelefonnummer für allgemeine Informationen zum Corona-Virus ein“, so Landesgesundheitsminister Harry Glawe heute in Schwerin im Anschluss an eine Kabinettsitzung.

Die Nummer der Hotline lautet: 0385 5885888. Sie ist zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 und von 13 bis 15 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr.

Darüber hinaus werden Hinweise und Meldungen über die Informations- und Nachrichten-App „NINA“ verbreitet. „Wir wollen aufklären und zur Versachlichung beitragen und so auch Falschinformationen entgegentreten, die zu Verunsicherung in der Bevölkerung beitragen“, betonte Glawe. Die Meldungen werden über das Lagezentrum des Innenministeriums Mecklenburg-Vorpommern herausgegeben. Die App „NINA“ ist kostenfrei über den Google „Play Store“ für Android-Geräte und den „App-Store (iTunes)“ für Apple-Geräte herunterzuladen.

Glawe machte noch einmal deutlich, dass es notwendig sei, bei einem persönlich begründeten Verdacht auf Ansteckung mit dem neuartigen Corona-Virus nicht sofort in eine Allgemeinarztpraxis oder auch in eine Ambulanz eines Krankenhauses zu gehen. „Wichtig ist es zunächst, telefonisch Kontakt mit dem Hausarzt oder dem Gesundheitsamt in der jeweiligen Region aufzunehmen. Dies dient auch dem Schutz von chronisch kranken Patienten oder Mitarbeitern in den Arztpraxen.“