Schlagwörter

, , , ,

Neubrandenburgs Konzertkirche bot wieder einen würdigen Rahmen für den Bürgerempfang. Foto: Stadtverwaltung

Anlässlich des 772. Neubrandenburger Stadtgeburtstages wurde am heutigen Sonnabend traditionell zum Bürgerempfang in die Konzertkirche eingeladen. Fünf engagierte Bürger wurden für ihre ehrenamtliche Arbeit durch Stadtpräsident Dieter Stegemann gewürdigt. Peter Bauer wurde für sein über 20-jähriges Engagement als Leiter des Chores geehrt, der aus dem Chor der Volkssolidarität hervorgegangen ist, und heute als „modern-senior-chor mecklenburg“ auch über die Vier-Tore-Stadt hinaus bekannt ist.

Michael Becker, der sich seit Jahren als seniorTrainer in der Stadt und im ländlichen Umland engagiert, wurde geehrt. Er gestaltet mit Senioren Kalender, unterstützt sie beim Erstellen von Power-Point-Präsentationen, hilft Jugendlichen und Erwachsenen, ihre Schul- oder Ausbildungsabschlüsse erfolgreich zu absolvieren, organisiert Lernpatenschaften, Hausaufgabenhilfen oder Lesehilfen, betreut Geflüchtete vorwiegend aus syrischen Familien.

Als Organisator und Motivator widmet Olaf Malcherek sein Leben seit vielen Jahren der Telefonseelsorge. Dabei schenkt er durch seine lebensbejahende Grundhaltung und gelebte Nächstenliebe den Ehrenamtlichen Kraft und Optimismus für ihre schwierige Aufgabe. Er ist ihnen Wegbegleiter, Vertrauter und Freund.

Geehrt wurde Günter Schult für sein aktives Wirken in der Seniorenvertretung. Als Gründungsmitglied des Seniorenbeirates setzt sich Günter Schult seit mehr als 25 Jahren für die Seniorinnen und Senioren der Vier-Tore-Stadt ein. Auch im Landesseniorenbeirat engagierte er sich. Als es darum ging, den Kreisseniorenbeirat MSE aufzubauen, war es wiederum Günter Schult, der das Projekt vorantrieb. Seither ist er auch dort aktiv und hat zudem als einziger Delegierter an allen zehn Altenparlamenten des Landes teilgenommen.

Kathrin Tutecki engagiert sich als Elternratsvorsitzende in der Kindertagesstätte „Ökolino“ und begeistert durch ihre ansteckende Fröhlichkeit sowohl Kinder als auch Erwachsene. Immer auf das Wohl der Kinder bedacht, überzeugt sie durch ihren Ideenreichtum und ihre Kreativität. So initiiert, organisiert und moderiert Kathrin Tutecki seit Jahren Eltern-Kind-Nachmittage. Sie motiviert ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter im Elternrat und spart auch nicht an Lob und – wenn es sein muss – feinfühliger Kritik gegenüber der Einrichtung.

Unternehmen des Jahres ausgezeichnet

Oberbürgermeister Silvio Witt ehrte ein Unternehmen der Stadt. Die 13° Crossmedia Agentur entwickelt und optimiert mit derzeit zwölf Mitarbeitern Marken, Produkte, Dienstleistungen bis zur Marktreife und inszeniert diese in den für sie sinnvollen Kommunikationskanälen, abgestimmt auf die jeweilige Zielgruppe und die entsprechenden Kommunikationsziele. Das Unternehmen zeigt seine soziale Verantwortung insbesondere in den vielfältigen Maßnahmen zur Vereinbarung von Beruf und Familie und dem breitangelegten Sponsoring für Sportvereine und Veranstaltungen. Als Unterstützer von regionalen Netzwerken und durch das Engagement bei überregionalen Messen verstehen sich die Mitarbeiter des Unternehmens als Repräsentant der Stadt Neubrandenburg.

Die Auszeichnungen sind mit einem Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt verbunden. Anbei die Rede von Oberbürgermeister Silvio Witt anlässlich des 772. Stadtgeburtstages.