Schlagwörter

, , ,

Ein Notar in der Specker Straße in Waren hatte den Diebstahl aus seinem Büro noch gar nicht bemerkt, da fand sich sein Tresor am Neujahrstag schon aufgebrochen in einem Waldstück in der Schwarzenhofer Straße in Federow wieder. Persönliche Papiere und Gegenstände, die in dem Safe zurückgelassen worden waren, führten auf die Spur des Eigentümers.

Die Beamten stellten in Waren frische Einbruchsspuren an einer Balkontür auf der rückwärtigen Gebäudeseite fest, über die die Täter in das Haus eingedrungen sind. Im Inneren brachen sie eine Bürotür im Obergeschoss auf und entwendeten aus einem ebenfalls gewaltsam geöffneten Stahlblechschrank den Tresor. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Tatzeit kann vom 30. Dezember 12 Uhr bis zum 1. Januar gegen Mittag eingegrenzt werden.

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können bzw. verdächtige Personen in Tatortnähe gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03991 1760 bei der Polizei in Waren zu melden.