Schlagwörter

, , , , , ,

Die Kammersymphonie Berlin.

Zum Jahreswechsel kann das Publikum neben dem Silvesterball gleich zwei weitere kulturelle Highlights im Schlosstheater Rheinsberg erleben. Am 31. Dezember, um 15.30 Uhr wird die Kammersymphonie Berlin mit einem erstklassigen Konzert aus romantischen und fröhlichen Werken von Johann Strauß, Franz Schreker und Pjotr I. Tschaikowski das Jahr musikalisch ausklingen lassen.

Das 1991 von Jürgen Bruns gegründete Orchester setzte seine programmatischen Schwerpunkte schon früh auf wenig gespielte und kaum gehörte Werke der klassischen Moderne und Kompositionen des 20. Jahrhunderts. Mit ihrer Neugier auf Unbekanntes ermöglicht die Kammersymphonie dem Publikum neue musikalische Erfahrungen und gibt Einblicke in ihre eigene Auseinandersetzung mit dem klassischen Repertoire. Unter der fortwährenden Leitung von Jürgen Bruns tourt das Orchester regelmäßig durch Europa und Asien.

Am Neujahrstag, um 15 Uhr, lädt dann das Vokalensemble „Village Voices“ unter der Leitung von Wolfgang Thierfeldt zu einem abwechslungsreichen Konzert ins Schlosstheater ein. 1990 als Pop- und Jazzchor gegründet, machte sich das Ensemble aufgrund herausragender Leistungen schnell einen Namen auch über die Grenzen Berlins hinaus. Mit einem breiten musikalischen Spektrum von Jazz-, Pop-, Swing-, World- und Ethno-Songs bietet das Rhythm’n’Jazz Vokalensemble ein völlig neues Chorerlebnis, indem jede Sängerin und jeder Sänger mit einem eigenen Mikro singt.

Tickets

www.schlosstheater-rheinsberg.de
Telefon: 033931 72117 (Montag bis Freitag 10 bis 15 Uhr)
Mail: tickets@musikkultur-rheinsberg.de
oder an der Tourist-Information Rheinsberg

Das Vokalensemble „Village Voices“.