Schlagwörter

, , ,

Zu einem Verkehrsunfall ist es am heutigen Sonntag gegen 10.30 Uhr auf der Kreisstraße 20 in Richtung Fleeth etwa einen Kilometer hinter Peetsch gekommen. Ein 77-jähriger Autofahrer aus Berlin kam auf Grund von unangepasster Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dort streifte der PKW mit der Fahrerseite einen Straßenbaum.

In der weiteren Folge schleuderte das Fahrzeug weiter, drehte sich
waagerecht um die eigene Achse und kollidiert erneut mit der Fahrerseite mit dem darauffolgenden Straßenbaum. Hier kam der Pkw zum Stehen. Der Fahrzeugführer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mirow aus dem Auto befreit werden. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten ins DRK-Krankenhaus Neustrelitz, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Autofahrer erlitt bei dem Verkehrsunfall Schnittverletzungen im Gesicht- und Kopfbereich und klagte über Nackenschmerzen.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der aufgrund des älteren Baujahrs (Erstzulassung 2000) sich auf eine Höhe von ca. 3000 Euro beläuft. Der nicht mehr fahrbereite PKW musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.