Schlagwörter

, , , ,

Einen Erzählabend „Die Freuden eines italienischen Sommers“ mit Silvia Ladewig gibt es am kommenden Freitag, 30. August, um 20 Uhr, im Fallada-Museum in Carwitz.

Wir schreiben das Jahr 1348. Der Schwarze Tod wütet unbarmherzig unter den Menschen und fordert auch in Florenz seine ersten Opfer. Um diesem Schicksal zu entgehen, fliehen die noch verschont Gebliebenen aus der Stadt. So kommt es zu einer unerwarteten Begegnung einer Gruppe edler Damen und Herren in einem idyllisch gelegenen Landhaus. Mit sinnlichen Geschichten und heiteren bis derben Anekdoten erforschen sieben Frauen und drei Männer die ewige Anziehungskraft zwischen den Geschlechtern.

Die Märchen- und Geschichtenerzählerin Silvia Ladewig alias „Der Silberne Zweig“ erzählt für ein wissendes Publikum von den Freuden des Lebens. Es werden Geschichten aus dem „Il Decamerone“ von Giovanni Boccaccio (1313-1375) und dem „Il Pentamerone“ des Giambattista Basile (1575-1632) zu Gehör gebracht. Silvia Ladewig, die seit Jahren als Märchen- und Geschichtenerzählerin unterwegs ist, gibt Workshops und Fortbildungen zum freien Märchenerzählen und arbeitet als Pädagogin und Erzählerin im Museumsdorf Düppel, u. a. als „Märchenhexe Silberzweig“.

Kartenreservierungen unter 039831/20359, museum@fallada.de und direkt an der Museumskasse.