Schlagwörter

, ,

Hannelore Raemisch. Foto: Stadt Neustrelitz

Die sechs Stadtvertreter von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, der FDP und von PuLS haben sich darauf verständigt, ihre Zusammenarbeit der letzten Wahlperiode in einer gemeinsamen Fraktion in der Neustrelitzer Stadtvertretung fortzusetzen. „Eine größere Fraktion bietet viele Vorteile für alle Beteiligten. Jeder kann die Ausschüsse nach seinen Neigungen und Stärken besetzen, zudem können wir in den beratenden Ausschüssen Bau, Kultur und Tourismus sowie Bildung und Soziales Sachkundige Einwohner benennen und somit konkret in die Stadtpolitik einbinden“, sagt GRÜNEN-Stadtvertreter Falk Jagszent. „Diese Möglichkeit hätten zwei kleine Fraktionen nicht gehabt.“

Fraktionsvorsitzende bleibt Hannelore Raemisch. Falk Jagszent agiert als ihr Stellvertreter.