Schlagwörter

, , , , , ,

Völlig überrascht hat sich Leichtathletik-Trainerlegende Bruno Beutler über eine Einladung zur Sportgala 2019 MV gezeigt, die in diesem Jahr in Rostock stattfand. Auf der Veranstaltung wurde er für seine besonderen  Verdienste und Leistungen um die Entwicklung des Sports in Mecklenburg-Vorpommern mit der Sportplakette des Landes geehrt.

In der Laudatio hob die Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Birgit Hesse, im Auftrag von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig Beutlers „Leistungen und Ergebnisse im Aufbau und in der Stabilisierung der Leichtathletik in Neustrelitz im Schüler- und Jugendbereich“ hervor. Herzblut und sein hohes Engagement seien der Schlüssel für die großartigen Erfolge. Trotz seines fortgeschrittenen Alters (79) arbeite er auch heute noch mit seinen überaus erfolgreichen und zielstrebigen Schützlingen.

1963 kam Bruno Beutler nach Neustrelitz und begann mit dem Aufbau einer Schüler-Leichtathletik-Gruppe. Dank der guten Zusammenarbeit mit den Schulen und Kindergärten erfolgte 1964 die Bildung eines Trainingszentrums mit der Zielstellung, talentierte Kinder in Leistungszentren zu delegieren. Bis heute wurden von Bruno Beutler 83 Delegierungen in die Leistungszentren Neubandenburg, Berlin und Leipzig vorgenommen.

Viele der Leistungskader sind heute noch aktiv, so Ulli Krüger, Trainer beim SCN, Thomas Peucker, Lauftrainer beim SCN, Mark Frank, Bundestrainer Speerwurf Frauen oder Cheyenne Kuhn (AK16), eine der hoffnungsvollsten Nachwuchssprinterinnen beim SCN. Große Sympathien und Anerkennung unter Bruno Beutlers Führung  genießen die Nachwuchsleichtathleten des SV Union Wesenberg mit ihren sehr guten Wettkampfergebnissen bei Landesmeisterschaften und nationalen Wettkämpfen.

Besonders stolz ist der Trainer auf Vivien Ernst (AK 15), die im Hochsprung die Norm für die Deutschen Meisterschaften am 6. und 7.Juli in Bremen  erreicht hat. Weitere Union-Kaderathleten sind Lilly Hoeckberg und Marlene Dahms (beide AK 13).

Neben einem zielgerichteten Training wird Bruno Beutler ein hohes Organisationstalent bescheinigt. Das von ihm initiierte Neustrelitzer Stadionfest gehörte zu den größten Leichtathletik-Events Norddeutschlands. Ebenso erfolgreich ist die jährliche Radtour zu Himmelfahrt.