Schlagwörter

, , , ,

Rund um das malerische Mirower Schloss wird morgen und am Sonnabend Budenzauber herrschen. Fotos: Inselverein

„Frühling am Schloss“ heißt es am morgigen Freitag und am Sonnabend in Mirow. 45 Anbieter kommen zu einem „wirklich schönen Markt“ zusammen, wie mir meine Blogfreundin Ulla Pape vom Inselverein sagte. Zum 3. Mal wird die  Veranstaltung zum Saisonbeginn auf der Schlossinsel angeboten, die sich offenbar schon einen sehr guten Ruf erworben hat.

„Mit einer solchen Resonanz haben wir nicht gerechnet“, so die Mitorganisatorin. „‚Frühling am Schloss‘ scheint sich zu etablieren.“ Seit bereits 13 Jahren findet jeweils im August ein Kunstmarkt auf der Schlossinsel Mirow statt. Dessen Erfolg hat die Macher bewogen, auch im Frühling Einheimischen und Touristen ein solches Angebot zu unterbreiten.

Ulla Pape freut sich vor allem auf einige neue Offerten. So findet ein Blautextildrucker den Weg nach Mirow, außerdem eine Modedesignerin, die mit Leinen arbeitet. Frauenherzen werden auch an den Ständen zahlreicher Schmuckhandwerker höher schlagen. Ein Bildhauer wird seine Kunst zeigen, Holz- und Metallarbeiten sowie Keramik werden feilgeboten. Sogar wer sich für Marmeladen und Fruchtaufstriche interessiert, ist morgen und übermorgen auf dem Eiland richtig.

Geöffnet ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr. Außerdem bietet Schlosschefin Susanne Bocher jeweils um 11 und um 14 Uhr thematische Sonderführungen an. Strelitzius wird sich den „Frühling am Schloss“ nicht entgehen lassen. Zumal tolles Wetter angesagt ist!