Schlagwörter

, ,

Zumindest in Friedland dürfte in nächster Zeit weniger geschmiert werden. Die tüchtigen örtlichen Polizisten haben gestern Abend gleich mehrere Personen dabei erwischt, wie die Fassaden- und Gebäudeteile der Grundschule Friedland in der Wollweberstraße mit Graffiti verunzierten. Als die Täter die Funkwagenbesatzung bemerkten, flüchteten sie zu Fuß in unterschiedlichen Richtungen.

Den Ordnungshütern gelang es, einen 19-Jährigen aus Friedland zu stellen.
Bei der Durchsuchung konnten bei dem jungen Mann auch Utensilien gefunden werden, die der Schmiererei zuzuordnen sind. Die Reinigung der Fassade wird rund 2000 Euro kosten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.