Schlagwörter

, ,

Autodiebe wissen, wo Menschen mit hochpreisigen Autos wohnen. Trotzdem berichtet die Polizei jetzt von einem Beutezug, der nicht alle Tage vorkommt und jede Menge krimineller Energie verrät. In einer einzigen Nacht, vom Dienstag zum Mittwoch, sind im Neubrandenburger Stadtteil Broda vier Audi gestohlen worden.

In der Zeit zwischen 22.30 und 4.55 Uhr wurde zunächst ein schwarzer Audi A4 mit dem Kennzeichen NB-SN85 im Verdiring entwendet. Der Pkw stand auf einem Parkplatz vor dem Haus. Es entstand ein Schaden von etwa 15 000 Euro. In der Mozartstraße stahlen die Täter einen schwarzen Audi A4 aus einem Carport. Das Fahrzeug mit dem Kennzeichen NB-CW212 hat einen Wert von etwa 20 000 EUR. Der Tatzeitraum wurde eingegrenzt auf die Zeit zwischen 16.30 und 6.20 Uhr.

Ein schwarzer Audi A5 mit dem amtlichen Kennzeichen NB-XX11 verschwand zwischen 23 und 6.30 Uhr im Ludwig-van-Beethoven-Ring. Der Pkw mit verchromten Seitenspiegeln, goldfarbenen Aufklebern an den Kotflügeln und auffälligen 20-Zoll-Felgen stand in der Hofeinfahrt des Wohnhauses. Hier wird der Schaden noch einmal mit 15 000 Euro angegeben. Zwischen 21 und 7 Uhr fiel der Bande im Verdiring ein weißer Audi A4 S-Line mit dem Kennzeichen NB-ZZ90 in die Hände, welcher vor dem Haus stand. Am Pkw mit einem Wert von etwa 22 000 EUR sind die Motorhaube und das Dach schwarz foliert.

Die Kripo Neubrandenburg hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395 55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter http://www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.