Schlagwörter

, ,

Manche Dinge sind einem regelrecht unheimlich. Da bin ich am vergangenen Wochenende mit der Holden von Ahrensberg zum Fischer an der Hausbrücke gelaufen und war erschrocken über den schlechten Zustand der Kastanienallee. Nur fünf Tage später erreicht mich heute eine Mitteilung der Kreisverwaltung, dass eben diese siechen Bäume an der Kreisstraße MST 11 ab kommender Woche einer Kur unterzogen werden. Dazu rückt eine Spezialfirma an und wird Pflegeschnitte vornehmen. Möge es nützen!

Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde haben dort unlängst Baumkontrollen vorgenommen. Vor allem die Kronen der Kastanienbäume seien beschädigt und stellten teilweise eine Gefahr für die Verkehrssicherheit dar, heißt es aus dem Umweltamt.