Schlagwörter

, , ,

Nachdem das mit dem Hamburger Sportverein und der Bundesliga nun geklärt ist, kann ich mich wieder unserem hiesigen Fußball widmen. Und da meldet die TSG Neustrelitz für die neue Regionalliga-Saison gleich vier Neuverpflichtungen. Um es vorweg zu nehmen: Der Kracher ist nicht dabei.

Mittelfeldspieler Yves Brinkmann (22) wechselt vom FC Carl Zeiss Jena in die Residenzstadt. Manuel Hoffmann (21), ein offensiver Mittelfeldspieler, kommt vom VfB Auerbach. Beide haben Jahresverträge unterschrieben. Tim Lampert ist noch gar nicht auf dem Transfermarkt gelistet. Der 18-Jährige hat zuletzt bei den Spandauer Kickers in der Berliner Landesliga im Mittelfeld gestanden. Bei der TSG soll sich das Talent nach Auskunft von Vereinssprecher Stephan Neubauer in der Innenverteidigung beweisen. Okry Elvis Charbel Chougourou (20) ist der vierte Mittelfeld-Mann im Bund, der zunächst für ein Jahr für die Neustrelitzer aufläuft. Er kommt von Viktoria Berlin, nachdem er von Rot-Weiß Oberhausen dorthin ausgeliehen worden war.

Damit gibt es noch immer Lücken im TSG-Kader. Beide Torsteherpositionen sind vakant, die Abwehr braucht mindestens zwei Verstärkungen und auch in der Angriffsabteilung ist noch nicht alles Gold. Es bleibt also spannend.

Und doch noch ein Wort zum HSV: Skandal!