Schlagwörter

, , , ,

Foto: Archiv

Der eine oder andere hat es vielleicht nicht mehr auf dem Schirm, obwohl hier bereits angekündigt: Am Wochenende gibt es in Neustrelitz wieder eine Tiergarten-Weihnacht.

Zwei Jahre mussten die Neustrelitzerinnen und Neustrelitzer auf den Weihnachtsmarkt im Tiergarten der Stadtwerke verzichten. In diesem Jahr verwandelt sich das Areal jedoch am Wochenende (3. und 4. Dezember) wieder in einen gemütlichen Weihnachtsmarkt im Advent. Groß und Klein werden dazu erwartet. Besucher dürfen sich auf regionale Händler und gutes Essen freuen.  Die Freilichtbühne gehört traditionell den Chören des Carolinums am Sonnabend und der Europaschule Kiefernheide am Sonntag, die zusammen mit Burckhardt Heller, Magic Felix, Fabian + Friend, Duo belle, Pop Train, Frank Obermeier und Albrecht Rau und Comedy Zauberei Zwergenfeier ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm auf die Beine stellen.

Außerdem wird eine illuminierte Überraschung versprochen. Hirschtor und Hirschfamilie als Leuchtobjekte dürfen erstmals in Augenschein genommen werden. Da auch der 300. Geburtstag des Tiergartens aufgrund der Coronapandemie 2021 nicht gefeiert werden konnte, gibt es auf fünf Schautafeln noch einmal die Geschichte im Überblick.

Die Kids können mit der Eisenbahn eine Runde drehen und sich in der XXL-Bastelstraße, am Bauernverbandsstand und am Buttonstand produzieren. Auch der Verkehrsgarten wartet mit seinen Elektroautos auf die kleinen Fahrer. Alle Kinderaktionsstände sind kostenlos.

Und was wäre die Tiergartenweihnacht ohne die Kaffeetafel der Senioren? Sie ist an beiden Tagen im Bistro festlich eingedeckt. Eltern und Großeltern werden sicherlich ein Ohr für die Saxophonklänge von Margareta Hafner-Akazawa und Band haben. Zu guter Letzt steht Miss Foto für ein Erinnerungsbild zur Verfügung.

Der Weihnachtsmarkt im Tiergarten ist am Sonnabend (3. Dezember) von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag (4. Dezember) von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt in den Tiergarten ist an beiden Tagen frei.