Schlagwörter

, ,

Am zurückliegenden Wochenende kam es im Stadtgebiet von Neubrandenburg mehrfach zu Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen. Bereits am Sonnabend registrierten die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg fünf beschädigte Fahrzeuge. Allein in der Keplerstraße wurden in der Zeit vom 5. November, 15.30 Uhr, bis 6. November, 20.30 Uhr, vier Fahrzeuge durch unbekannte Täter zerkratzt. Die Fahrzeuge wiesen Beschädigungen im Bereich der Kotflügel, Stoßstangen oder Türbereiche auf. Der Gesamtschaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt. Ein weiterer Pkw wurde zwischen 17.30 und 16 Uhr in der Rühlower Straße durch Zerkratzen einer gesamten Fahrzeugseite beschädigt. Hier wird der Schaden derzeit mit 2000 Euro beziffert.

Am heutigen Montag registrierte die Polizei Neubrandenburg ein weiteres beschädigtes Fahrzeug in der Alfred-Haude-Straße. Nach bisherigen Erkenntnissen schlugen bislang unbekannte Täter die Heck- und Seitenscheibe eines geparkten Pkw in der Zeit vom 7. November, 10 Uhr, bis 8. November, 8.45 Uhr, ein. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen wegen der Sachbeschädigungen werden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg geführt. Personen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder in der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.