Schlagwörter

, , , , ,

Tino Eisbrenner kommt nach Carwitz. Foto: Marion Dudel

Der Songpoet Tino Eisbrenner gastiert am 25. Juni um 20 Uhr im Museum Carwitz in der Reihe „freitags bei Fallada“ mit seinem Programm „Kaleidoskop 2021“. Als Kaleidoskop wird ein fernrohrähnliches optisches Spielzeug bezeichnet, bei dem sich unregelmäßig liegende bunte Glasstückchen durch Spiegelung in einem Winkelspiegel zum Bild eines regelmäßigen (bei Bewegung sich ändernden) meist sechsstrahligen Sterns anordnen.

Eisbrenner, 2021 in seinem 41. Bühnenjahr, hat sein Kaleidoskop unzählige Male gedreht und neue, bunt schillernde Sterne entdeckt. Zeuge dessen sind die Lieder, die er singt und schreibt. Ist das noch ein Konzert oder schon ein Gespräch? Gehört das auf die große Bühne oder in einen Salon? Wer fragt danach, wenn er so in den Bann einer Biographie gezogen wird? In Eisbrenners Universum gibt es ohnehin keine Grenzen, denn wenn er eins aus seiner Zeit unter Indianern weiß, dann das: „Alles ist verwoben“. Und aus tausend bunten Scherben kann immer wieder, wenn wir sie zu spiegeln verstehen, das perfekte Bild werden – ein neuer Stern, dem wir folgen.
Mehr unter: www.eisbrenner.de

Eintritt: 17 € / ermäßigt 15 €

Museumsleiter Dr. Stefan Knüppel: Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen weiterhin nur über museum@fallada.de oder direkt an der Museumskasse unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihrer Telefonnummer möglich sind. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Veranstaltung im Freien stattfinden muss. Daher möchten wir Sie bitten, sich bei Bedarf kälte- und regenfest zu kleiden und evtl. auch Regenschirme mitzubringen! Bei sehr ungünstigen Witterungsverhältnissen sind wir möglicherweise auch zu einer kurzfristigen Absage gezwungen. Es besteht ein striktes Alkoholverbot! Da das Konzert unter freiem Himmel stattfinden wird und wir bei der Bestuhlung die vorgegebenen Mindestabstände einhalten, entfällt die Testpflicht!