Schlagwörter

, , ,

Gute Nachricht für alle Naturfreunde: Nach der coronabedingten Pause nimmt der PSV sein Wanderprogramm unter dem Motto „Wir bewegen Neustrelitz“ wieder auf. Vor zwei Jahren hat der Verein mit dem Wandern begonnen, jetzt erhält alles eine feste Struktur, wie mir Ralf Minkner, 1. Vorsitzender des PSV, sagte.

Mit Sabine Görmar und Roger Kunert gibt es zwei Verantwortliche. Angeboten werden leichtes Gesundheitswandern, mittelschwere Touren bis 14 Kilometer und die langen Kanten bis zu 30 Kilometern. In den ersten beiden Kategorien sind Interessenten mit zehn Euro Unkostenbeitrag plus Reisekosten dabei, in der dritte Kategorie mit 15 Euro plus Reisekosten. Kooperationspartner ist das Neustrelitzer Busunternehmen Braasch Reisen.

Gestartet wird am kommenden Sonntag, den 13. Juni, um 10 Uhr, am Bahnhof Neustrelitz. Von dort geht es mit der Kleinseenbahn nach Wesenberg und per pedes retour in die Residenzstadt über den Woblitz-Radrundweg, den Rotemoorberg, am Grundlosen See vorbei über Klein Trebbow und Christiansburg nach Altstrelitz zum Bahnhof. Die Strecke führt über 14 Kilometer, die Wanderung dauert bis gegen 15 Uhr.

Eine weitere Tour ist für den 4. Juli rund um Ankershagen über 13 Kilometer geplant. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Kirche in Ankershagen. Dieser Tage lässt mir Ralf Minkner den Plan mit allen für dieses Jahr vorgesehenen Wanderungen zukommen, die ich natürlich auch hier im Blog veröffenliche. Für Interessenten an den Touren gibt es ein Wandertelefon. Um Anmeldung unter 0160 91352123 wird immer gebeten.