Schlagwörter

, , ,

In Staven ist am gestrigen Sonnabend gegen 18.45 Uhr ein 48-jähriger Mann mit seinem Pkw VW beim Wenden rückwärts gegen ein Garagentor gefahren. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro. Nach der Kollision entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle, wurde dabei allerdings gesehen und konnte namentlich benannt werden.

An einer überprüften Adresse konnte der Mann angetroffen werden. Er war augenscheinlich stark alkoholisiert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,24 Promille. Zur weiteren Beweisführung brachten die Polizeibeamten den Mann zur Blutprobenentnahme ins Klinikum Neubrandenburg und beschlagnahmten dessen Führerschein.