Schlagwörter

, , , , , ,

Das 15.000 Quadratmeter große Fallada-Anwesen bietet Raum für viele Geschichten.

Auch die August-Termine der Reihe „freitags bei Fallada“ müssen leider ausfallen. „Die grundsätzliche Situation und die strengen Vorgaben für öffentliche Veranstaltungen sind dieselben wie in den Vormonaten, sodass uns leider keine andere Wahl bleibt“, schreibt mir Dr. Stefan Knüppel, Chef des Carwitzer Fallada-Museums. „Wir bleiben aber bei unserer jungen und viel genutzten Tradition, immer freitags um 20 Uhr auf Facebook einen kleinen Gruß aus dem Museum und/oder von den Künstlerinnen und Künstlern zu senden (https://www.facebook.com/Hans-Fallada-Museum-Carwitz-1142721535768695).

Als kleine Kompensation bietet das Museum über den gesamten August wöchentlich – immer mittwochs ab 15 Uhr – einstündige Führungen über Hans Falladas Anwesen an, da bei diesen Gartenführungen die Abstandsvorgaben auch bei großem Interesse eingehalten werden können. Zu erfahren ist Spannendes und Heiteres über den Landwirt und Imker Hans Fallada, über seine Kinder und über den Alltag in der mecklenburgischen „Welteneinsamkeit“. Alle Führungen finden mit Museumsleiter Dr. Stefan Knüppel statt, der nicht nur einiges zu erzählen weiß, sondern an vielen kleinen Lesestationen natürlich auch Hans Fallada selbst zu Wort kommen lassen wird. Ein sommerlicher Spaß für die ganze Familie!

Die Teilnahme ist kostenlos, aber über eine Spende für das Museum freut sich sein Leiter natürlich. Wegen der Registrierungspflicht wird um vorherige Anmeldung unter 039831 20359 oder unter museum@fallada.de gebeten!