Schlagwörter

, ,

Die Wesenberger Stadtvertretung hat einer Erweiterung und Neugestaltung des Feldes für Urnenrasengräber auf dem Friedhof der Woblitzsadt zugestimmt. Dabei sollen ca. 9000 Euro investiert werden. Es ist vorgesehen einen Gedenkstein (Findling) auf einem Podest zu errichten. Das gesamte Grabfeld soll mit einem Natursteinbord eingefasst werden.

Der Vorschlag wird jetzt durch die Amtsverwaltung umgesetzt. Eine Erweiterung war notwendig geworden, da die Anzahl der Urnengrabplätze dem Ende zu ging.