Schlagwörter

, , ,

Zu einem Kellerbrand aus bislang ungeklärter Ursache ist es am Dienstagabend gegen 20.15 Uhr in der Einsteinstraße 9 in Neubrandenburg gerkommen. Nachdem der 34-jährige Hinweisgeber Brandgeruch im Hausflur bemerkte, begab er sich in die Kellerräume und konnte dort eine starke Rauchentwicklung feststellen. Daraufhin informierte er die Polizei
und die Feuerwehr.

Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht und der Hausaufgang, der bereits bis in die oberen Etagen verraucht war, wurde belüftet. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt und mussten auch nicht evakuiert werden. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg, die Freiwilligen Feuerwehren der Oststadt und der Innenstadt sowie der Leitungsdienst der Feuerwehr waren mit insgesamt 33 Kameraden vor Ort. Auf Grund der unklaren Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen.