Schlagwörter

, , , , , , ,

Das einwöchige Chorlager des Ensembles Carolinum im Kinder- und Jugendhotel in Verchen hat heute seinen Abschluss gefunden. Schulleiter Henry Tesch sowie die Koordinatorinnen Anke Strauß und Julia Zwerg haben bei einem Besuch das Engagement, die Disziplin, Motivation und gute Laune der Schülerinnen und Schüler gewürdigt, die von „Bach bis Mamma mia“ musikalisch unterwegs waren.

110 Mitglieder des Ensembles unter der Leitung von Reinhard Gust probten
täglich in Stimmgruppen, Instrumentalgruppe sowie bei Gesamtproben neue Stücke und festigten bekannte aus dem Repertoire von der Klassik bis zum Pop. Zusätzliche Proben gab es an den Abenden für den Kammerchor. Nächste Höhepunkte für das Ensemble sind das KuMuLi (Carolinum 11. März/18 Uhr) sowie die traditionellen Konzerte in Leussow (15. Mai/19 Uhr) und Userin (17. Mai/17 Uhr).

Highlights des diesjährigen Chorlagers waren ein gemeinsamer Filmabend am Dienstag (Musical Rocky Horror Picture Show), thematisch passend zu Songs aus dem Repertoire des Ensembles, ein Tischtennisturnier mit toller Stimmung sowie die Chortaufe der 52(!!!) neuen oder nach einem Auslandsjahr wiedergekehrten Ensemblemitglieder zum Thema 20-er Jahre, organisiert durch die 12. Klasse. Auch eine Lehrerband war Teil des Abendprogramms.

Reinhard Gust wurde von Laura Gust, Jasin Cabrera, Lisa Schmidt und Referendarin Swantje Kindor unterstützt. Ein extra Dankeschön geht an den Schulverein Carolinum und die wie immer phantastischen Gastgeber in Verchen. Wer den Chor erleben möchte, ist am morgigen Sonnabend beim Tag der offenen Schultür zwischen 9.30 und 12 Uhr am Gymnasium Carolinum zu einer öffentlichen Probe-Session eingeladen.