Schlagwörter

, , ,

Harry Glawe

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe hat am Mittwoch einen Fördermittelbescheid an das Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg für die Erweiterung der Psychiatrie übergeben. Ziel ist es, die stationäre und die tagesklinische Betreuung im Klinikum zusammenzuführen. Dafür sind umfangreiche Umbaumaßnahmen nötig.

Das Gesundheitsministerium unterstützt das Vorhaben in Höhe von 4,6 Millionen Euro. Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen betragen rund 5,5 Millionen Euro. Wie Strelitzius auf Nachfrage erfuhr, ist die im Neustrelitzer Radelandweg bestehende psychiatrische Tagesklinik mit ihren 20 Plätzen, die zum Bonhoeffer-Klnikum gehört, nicht von der Zusammenlegung betroffen.