Schlagwörter

,

Die Reparatur ging dann doch schneller als erwartet. Nach dem rund anderthalbstündigen Ausfall des Neustrelitzer Glasfasernetzes „Strelix“ der Stadtwerke durch einen Leitungsschaden beim Vorversorger (Strelitzius berichtete) am Donnerstagabend stand den betroffenen Kunden in der Residenzstadt das Netz gegen 19.15 Uhr wieder zur Verfügung. Die Stadtwerke Neustrelitz, die die Dauer der Unterbrechung der Versorgung nicht beeinflussen konnten, danken den „Strelix“-Nutzern für die aufgebrachte Geduld.