Schlagwörter

, , , , ,

Das Salonorchester Neustrelitz lädt am Sonnabend, den 29. Juni, um 17 Uhr in die Inselgaststätte Helgoland 17.00 Uhr zum Sommerkonzert. Handgemachte Musik von den Ufa-Zeiten bis zu Nina Hagens „Du hast den Farbfilm vergessen“, von „Sommerwind“ bis „Summertime“ zaubert mit den einmaligen Arrangements von Salonorchester-Leiter Walter Diesterhaupt eine unverwechselbare Sommerstimmung auf den malerischen Flecken Erde im Zierker See, egal, ob drinnen oder draußen. Karten dafür gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information Neustrelitz in der Strelitzer Str. 1, Tel. 03981 253 119 und an der Abendkasse.

Das Salonorchester mit Kultstatus vereint 15  Profis und Laien zu einer verschworenen Musikertruppe. Sie spielen in einer ungewöhnlichen Besetzung: Zu den Streichern kommen Flöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Mundharmonika, Akkordeon und als „Rhythmusgruppe“ Klavier, E-Bass, Schlagzeug. Den jüngeren und jung gebliebenen Musikern hat Walter Diesterhaupt per Hand über 200 Titel „auf den Leib“ geschrieben. So holt er aus den Musikern und ihren Instrumenten ein Maximum an klanglicher und stilistischer Qualität heraus.

Jeden Donnerstag treffen sich dafür die Musiker zur Probe in der Kreismusikschule Kon.centus in der Glambecker Straße in Neustrelitz, um die Konzerte gemeinsam gründlich vorzubereiten. Unterdessen kommen die Musiker dafür auch aus Rheinsberg, Waren, Peckatel, Carpin, Ollendorf und Groß Quassow.  Zusammen mit ihrer Sängerin Sabine Denkinger und der Moderation von Ensemble-Gründers Johannes Groh schafft das Salonorchester Neustrelitz unvergessliche musikalische Momente.