Schlagwörter

, , , ,

Die zuvor von Graffiti verunstaltete Freilichtbühne ist inzwischen renoviert worden. Foto: Kulturzauber e.V.

In Woldegk darf sich der im August gegründete Kulturzauber e.V. seit dem Wochenende auch offiziell eingetragener Verein nennen und hat damit nach eigener Aussage einen weiteren Meilenstein seiner noch jungen Vereinsgeschichte hinter sich gebracht. Der Zusammenschluss unter seinem Vorsitzenden Michael Opitz hat es sich vorrangig zum Ziel gemacht, die Festwiese in der Windmühlenstadt einschließlich der inzwischen renovierten Freilichtbühne, also den Kulturpark, zu neuem Leben zu erwecken.

Weitere Mitglieder sind im Verein hochwillkommen. Gelegenheit zum Beitritt wäre unter anderem am 25. Oktober um 18.30 Uhr im Amt Woldegk. Da kommen die Kulturzauberer zu ihrer zweiten Mitgliederversammlung zusammen. Am 28. Oktober will Antenne MV zwischen 11 und 14 Uhr über den Verein berichten. Erster Höhepunkt auf der Festwiese soll am 31. Oktober eine Halloween-Party sein, bei der die Freilichtbühne ihr Comeback erlebt.