Schlagwörter

, , , ,

Der Dorfverein „Ut Leussow“ hat bekanntlich ein nigelnagelneues Gemeinschaftshaus, das nun auch mit Leben erfüllt werden soll. Die Idee, die Neustrelitzer Historikerin und Autorin Sandra Lembke für den 5. Oktober um 18 Uhr zu einer Lesung einzuladen, kann ich nur als trefflich bezeichnen. Wie ich meine Blogfreundin kenne, wird sie ein überaus vergnügliches Gastspiel hinlegen.

Mit ihrem Buch „Scheuersand und Schnürkorsett“ im Gepäck, sorgt die Residenzstädterin regelmäßig für ein ebenso spannendes wie unterhaltsames Stück Kulturgeschichte. „Wie Frauen lebten und litten“, Sandra Lembke hat ihrem Buch nicht nur einen leseanreizenden Untertitel verliehen, sondern ist auch vor Selbstexperimenten nicht zurückgeschreckt.

Vereinsmitglieder zahlen drei Euro, weitere Gäste fünf Euro. „Wir freuen uns auf einen schönen, geselligen Abend“, schreibt mir die Dorfvereinsvorsitzende Anke Schwirrath. Würstchen und Getränke werden auch noch verkauft.