Schlagwörter

, , ,

Das Kunsthaus in der Neustrelitzer Schlossstraße will sich zu einer festen Adresse für Bands entwickeln. Das hat mir Robert Kowarik mitgeteilt. „Wir wollen künftig alle zwei Wochen Newcomer aus der Region und darüber hinaus bei uns im Konzert vorstellen“, so der angehende Veranstaltungskaufmann.

Am kommenden Freitag, den 26. Januar, gastiert die brandenburgische Band „Analogkäse“, die ihren Probenraum in Rutenberg bei Lychen hat. Die Musiker, die schon 2007 zusammengekommen und also nicht mehr so ganz die Newcomer sind, haben sich nach eigener Aussage dem ReggaeLiebesPopPunk verschrieben. Sie stufen sich aber auch gern mal unter „Kleinkräuterrock“ ein. Los geht ihr Auftritt um 21 Uhr.