Schlagwörter

, , ,

Baum

Meine Reihe „Fundstücke“ ist heute mal wieder in meiner Heimatstadt Wesenberg bedient worden. An der roten Netto-Kaufhalle haben Naturfreunde einem Ahorn einen Bärendienst erwiesen. Der Baum direkt vor dem Café im Supermarkt ist offensichtlich wiederholt als Fahrradständer missbraucht worden. Richtig, fürsorglich darauf hinzuweisen, dass er keiner ist.

Aber musste man dem armen Gewächs nun im Gegenzug einen riesigen Zettel an die Rinde pappen und den auch noch mit jeder Menge Klebeband befestigen? Ein Schild im Kiesbett zu seinen Füßen wäre sicherlich die bessere Lösung gewesen.