Schlagwörter

, , , ,

Party

Trotz des Regens am Samstagabend haben rund 1000 Partygänger ihre Schritte ins Neustrelitzer Parkstadion gelenkt. Damit hat das frühsommerliche Openair einen neuen Besucherrekord erzielt.

Den schwierigen Start hatten die Neustrelitzer „Klangpiloten“, die gegen das Nass von oben anspielen mussten und so unverdient nur wenig Publikum hatten. Mit zunehmendem Abend besserte sich aber die Stimmung, angeheizt von der Ostseewelle Hitradio Tourband „Skyline“ und zwei DJs von der 70 Quadratmeter großen Bühne herab. Sie war in den vergangenen Tagen auf dem Parkplatz aufgebaut worden, der sonst den VIP-Gästen der TSG Neustrelitz vorbehalten ist.

Auch an den zwei Bartresen wurde alles dafür getan, dass die Gäste das miese Wetter ausblenden. Mit Erfolg. Wie Strelitzius erfuhr, traten die letzten Feiernden erst gegen
4 Uhr morgens den Rückzug an.