Schlagwörter

,

DroLe

Ehemalige Schlecker-Frauen haben es einfach drauf. Zweieinhalb Jahre nach Eröffnung ihres Dro-Le-(Drogerie&Lebensmittel)-Marktes in Wesenbergs Stadtmitte wird expandiert. Wie mir Kerstin Bartel, eine der beiden Geschäftsfrauen, verriet, eröffnet Dro-Le am kommenden Freitag um 9 Uhr in Mirow eine weitere Niederlassung.

Der neue Laden befindet sich in der Strelitzer Straße 4 im ehemaligen Gebäude der Raiffeisenbank, also im Herzen Mirows. Die Einzelhändlerinnen setzen erneut auf ihr Innenstadtkonzept mit den kurzen Einkaufswegen, während sich die Supermärkte auch in Mirow an der Peripherie tummeln.

„Wir trauen uns einfach“, sagte Kerstin Bartel. Das hat sie gemeinsam mit Katrin Büttner schon einmal getan, nachdem die Drogerie-Kette Schlecker im Juni 2012 auch in Wesenberg in die Knie gegangen war. Zehn Jahre lang hatten die Verkäuferinnen bei Schlecker in Lohn und Brot gestanden und dann aus der Not heraus den Schritt in die Selbständigkeit gewagt.

Was die mutigen Frauen weit über Wesenberg hinaus bekannt gemacht hatte. Ihr Firmenlogo, eine Sonnenblume, steht wohl auch für den Optimismus, mit dem die Existenzgründerinnen ausgestattet sind. Strelitzius zieht den Hut.