Schlagwörter

, , , ,

Am kommenden Donnerstag, den 15. Dezember, um 18 Uhr, lädt der Jugendbeirat Neustrelitz zu einem Vortrag von Erwin Nolde über konventionelle Wasserwirtschaft und nachhaltige Alternativen im Umgang mit der Ressource Wasser ins Kulturquartier ein. 

Die konventionelle Wasserwirtschaft gehört zu den größten kommunalen Stromverbrauchern und ist entgegen dem Kreislaufwirtschaftsgesetz auf Abwasserbehandlung und -beseitigung statt auf Vermeidung und Recycling ausgerichtet. Der Vortrag wird erprobte dezentrale Alternativen aufzeigen und soll zu einem nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser anregen, denn jeder eingesparte Kubikmeter Abwasser und jede eingesparte Kilowattstunde Energie sind wertvoller als jede Einheit, die erst neu erzeugt werden muss.

Erwin Nolde ist Elektro- und Umweltingenieur und war zehn Jahre am Fachgebiet Hygiene der TU-Berlin als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung und Entwicklung tätig. Anschließend gründete er ein Ingenieurbüro, welches die erzielten Forschungsergebnisse in die Praxis umsetzt. Er ist u. a. Mitbegründer Bundesverband für Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. und engagiert sich für Blue Community Berlin.

Der Eintritt ist frei. Für eine bessere Planung der Bestuhlung wird um Anmeldung unter 03981-23909-99 oder info@kulturquartier-neustrelitz.de gebeten.