Schlagwörter

, ,

Die Stadtvertretung Wesenberg hat am Donnerstagabend die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2023 beschlossen. Die Hebesätze zur Grundsteuer und Gewerbesteuer wurden nicht verändert. Von den 4.161.000 € Etat müssen Umlagen an das Amt und den Kreis in Höhe von 608.889,12 € und 1.451.611,78 € gezahlt werden.

Für die Schule bringt die Stadt 314.600 € und für die Kinderbetreuung in der Kita 383.200 € auf. Die trotz der erheblichen Pflichtausgaben lange Investitionsliste findet sich im Anhang ab Seite 20.