Schlagwörter

, ,

Die ökumenische Gedenkfeier für die verstorbenen Mitglieder des Großherzoglichen Hauses von Mecklenburg-Strelitz am kommenden Sonnabend in Mirow (Strelitzius berichtete) ist wegen des zu erwartenden regnerischen Wetters von der Ostseite der Johanniterkirche in den Saal der Kirchengemeinde in der Schlossstraße 1 verlegt worden. Das hat mir Pastorin Ulrike Kloss eben mitgeteilt.

Es besteht die Möglichkeit, vorher bzw. danach zur Gruft zu gehen. Sie ist geöffnet. Die Andacht beginnt um 10.45 Uhr.